9.3.09

Ein Apportierbock aus Biberfertigung

Dass das Niederoderbruch unter einer Überpopulation an Bibern leidet, erregt zunehmend den Zorn der Landwirte, sorgt er doch immer wieder für umgestürzte Weiden, die Wege versperren, Zäune zerstören und Kanäle und Gräben anstauen.

Den Jäger freut sich über die Arbeit des Bibers,sorgt er doch so für immer neue Feuchtgebiete, die wiederum dem Wild neuen Lebensraum bieten.

Dass der Biber aber auch brauchbares Nutzholz liefern kann, weiß ich erst seit letzter Woche. Schon mehrere Anläufe hatte ich unternommen, um einen Apportierbock zu kaufen, als ich bei einem Spaziergang mit Ajax einen Weidenknüppel aus dem Wasser zog, der vom Biber exakt für die Weiterverarbeitung zum Apportierbock vorgefertigt worden war. Beidseitig war er sauber spitz abgenagt worden und auf eine ideale Länge gefertigt.
Nur mit Säge und Stechbeitel wurde mittig noch die Grifffläche eingearbeitet und fertig war der Apportierbock "made by Biber".




Vom Biber angenagter Baumstamm.
Hier wird gerade ein Apportierbock für indische Arbeitselefanten gefertigt.











Photo:wikipedia







Das sichere Apportieren und Halten einer geklauten Futterschüssel eines Falkenberger Dorfköters ist bei DD Rüde Ajax gut gefestigt und zeigt, dass die Arbeit mit dem schweren Apportel aus Biberfertigung begonnen werden kann.




















Ajax greift und hält sicher den über 3 kg schweren Apportierbock "made by Biber"














Zum Ausprobieren des Apportierbockes geht es an einen Entwässerungsgraben im Niederoderbruch, wo die Biber über ein eigenes Testgelände verfügen, um die Qualität ihrer Apportierböcke vorzuführen.














Nach dem Werfen kommt das Kommando "Apport" und Ajax überquert den Graben....













.. und beginnt am andern Ufer mit der Suche...














...findet den Apportierbock und greift ihn...














... nimmt das Wasser erneut an...















...erreicht sicher das andere Grabenufer...















...und gibt ohne abzusetzen beim Führer aus.














Hundeführer , die einen Apportierbock aus Biberfertigung benötigen, melden sich bitte beim Jagdblog. Der Versand wird von mir übernommen. Die Biber haben mir eine weitere leistungsstarke, vor allem kostenfreie Produktion von Apportierböcken zugesichert, wenn wir Jäger uns im Gegenzug für eine weitere Schonzeit stark machen.


diesmal mit

biberheil

Euer

stefan

Sie sind Nichtjäger und benötigen Hilfe bei der Erziehung Ihres Jagdhundes?


Jagdhundeseminar für Nichtjäger und Erstlingsführer von Jagdhunden

Kommentare:

bq2210 hat gesagt…

Großartige Idee.
Ich erbitte Auftrag an die ortsansässigen Biber zur Verfertigung eines Apportierbockes in Größe "Spinger Spaniel, working type".

All the best

Bertram Quadt

Andreas Krolow hat gesagt…

Ich finde die Idee einfach sehr gur,habe gleich einen Apportierbock geordert. Die Gelegenheit ist sehr passend, weil mein Hund gerade das Apportiern üben soll! Danke!

Amdreas Krolow